Link verschicken   Drucken
 

Theaterbesuch in den Uckermärkischen Bühnen Schwedt

Am 30.10.2004 fuhren die 7. Klassen unserer Schule ins Theater nach Schwedt.
Im Deutschunterricht wurden die Schüler auf das Theaterstück vorbereitet. Es wurden Ausschnitte der Geschichte im Buch gelesen, eine Kassette gehört und Zeitungsartikel über die Theateraufführung gesammelt und gelesen.
Nach dem Theaterbesuch wurden im Kunstunterricht Zeichnungen zum Märchen angefertigt.
Im Deutschunterricht sollten die Schüler dann ihre Eindrücke aufschreiben.
Hier die Eindrücke einiger Schülerinnen aus der Klasse 07A :

Unsere Fahrt zum Theater

"Der Zauberer der Smaragdenstadt"
Wir waren am 30.10.2004 ins Theater nach Schwedt gefahren. Mir hatte das Märchen sehr gut gefallen. Den Affen und die Hexe fand ich lustig. Es war lustig, als der Affe tanzte und die Hexe auf der Bühne kniete. Der Bühnenvorhang war noch zu, da kamen Elli, der Löwe, die Vogelscheuche und der Blechmann. Die Vier hatten eine grüne Sonnenbrille auf.
(Stefanie)

 

"Der Zauberer der Smaragdenstadt"
Ich fand den Affen am coolsten. Der Löwe hatte seinen Mut bekommen, die Vogelscheuche ihr Gehirn und der Blechmann sein Herz an den rechten Fleck. Das Mädchen Elli kam wieder nach Hause. Die Kostüme haben mir gefallen, sehr sogar. Ich fand es aber nicht schön, dass die Figuren immer hin- und hergelaufen sind. (Michele)

Unsere Fahrt zum Theater
Es war interessant. Am tollsten hat mir der Anfang gefallen. Das Mädchen Elli war mit ihrem Hund Toto in dem geheimnisvollen Land namens Oz angekommen. Auf ihrem Weg begegneten ihr einige Kreaturen, zum Beispiel die Vogelscheuche, der Blechmann und der Löwe. Alle machten sich dann gemeinsam auf den Weg zum Zauberer von Oz. (Lisa)